Weihe der Ständigen Diakone am 3. Juni 2017 im Zwiefalter Münster

  • Weihe der Ständigen Diakone am 3. Juni 2017 im Zwiefalter Münster

Weihe der Ständigen Diakone am 23. Mai 2015 im Rottenburger Dom


Ein Labyrinth im neuen Glanz !

Seit dem Jahr 2000 gibt es in der Klosteranlage in Heiligkreuztal ein begehbares Labyrinth.

Im Rahmen einer Studienwoche Anfang August haben die Teilnehmer des neuen Ausbildungskurses für Ständige Diakone zusammen mit Ausbildungsleiter Erik Thouet und Spiritual Ulrich Körner das schöne Labyrinth an der äußeren Klostermauer wieder hergerichtet. Es war völlig von Pflanzen und Gras überwuchert und kaum noch sichtbar.

Sie wollten so dem Ort "etwas zurückgeben", der für sie nicht nur zum gerne besuchten Ausbildungsort, sondern auch zu einer spirituellen Heimat geworden ist.

In den Mittagspausen wurde kräftig zugepackt und das Labyrinth wieder sichtbar gemacht. Die zukünftigen Diakone ließen sich dabei weder von der stehenden Hitze noch von sintflutartigen Regenfällen beirren.

Pfr. Heinrich-Maria Burkard bat bei der kleinen Segnungsfeier zur Wiedereröffnung darum, dass es vielen Menschen zum Heil und Segen werde.

"Gütiger Gott. Wir danken Dir für den Weg, den Du uns durch unser Leben führst. Wenn es manchmal auch verschlungene Wege sind, die oft Umwege zu schein seinen, so führst Du uns doch ans Ziel - in die Mitte, wo Du selber wohnst."

Herzliche Einladung, es beim nächsten Besuch vor Ort zu durchwandern !

  • Kursteilnehmer mit Ausbildungsleiter Erik Thouet und Spiritual Ulrich Körner
  • Nach getaner Arbeit ist das schöne Labyrinth wieder sichtbar